In Liechtenstein gibt es 22 öffentliche und 3 private Schulen. Die öffentlichen Schulen unterteilen sich in 11 Gemeindeschulen (2 Jahre Kindergarten und 5 Jahre Primarschule) und 11 Sekundarschulen. Die dreigliedrige Sekundarstufe besteht aus 3 Oberschulen, 5 Realschulen und einem Gymnasium. Ausserdem wird ein Freiwilliges 10. Schuljahr angeboten. Eine Berufsmaturitätsschule eröffnet den Weg zu einem Hochschulstudium in Österreich oder Liechtenstein oder zu Fachhochschulen in der Schweiz.

Die Berufsschulen werden vorwiegend in benachbarten schweizerischen Kantonen besucht.

Im tertiären Bereich gibt es die Universität Liechtenstein, die Private Universität im Fürstentum Liechtenstein, die Internationale Akademie für Philosophie sowie das Liechtenstein-Institut. Der Zugang zu Hochschulen und Universitäten im Ausland ist aufgrund der Freizügigkeitsvereinbarung (Lissabonner Konvention) in der Regel möglich. Der Zugang in der Schweiz ist basierend auf der Interkantonalen Fachhochschul- und der Interkantonalen Universitätsvereinbarung gewährleistet. 

Folge uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.