Musische Tage an der RSV

Die letzten drei Schultage vor den Weihnachtsferien stehen seit vielen Jahren im Zeichen der „Muse“. Dazu lösen wir den Unterricht nach Stundenplan und die Klassen auf und jede Lehrperson macht ein spezielles Angebot. Unten ein Auszug aus den Angeboten.

„Zentangle“: Mithilfe von Papier und Stift erschaffen hier die Schülerinnen und Schüler Schritt für Schritt effektvolle Kunstwerke. Nebst einer einigermassen ruhigen Handführung, bedarf es lediglich viel Spass und Freude bei der Herstellung.

„Schokolade“: Ganz nach dem Motto „Nomen est omen“ dreht sich hier alles um das leckerste Laster der Welt. Es werden Verpackungen erstellt, eigens mitgebrachte Schokoladensorten probiert und nicht zuletzt werden Schülerinnen und Schüler selbst zu jungen Chocolatiers.

Hoodie: Kleidung bekommt man am leichtesten, wenn man sie im Laden kauft. Diese Schülerinnen und Schüler stellen sich jedoch den Herausforderungen des Nähens, Messens, Designens und Plottens. Ziel des Projektes ist es nämlich, dass jeder und jede am Ende einen selbstgemachten Hoodie hat.

Weihnachts-Atelier: Ob verzierte Kerzen, hübsch ausgefeilte Weihnachtsboxen, glänzende Christbaumkugeln, aufwendig gebastelte Weihnachtskarten oder gar kunstvoll produzierte «shrinkles», in diesem Projekt werden tolle Gegenstände eigenhändig hergestellt.

Aus Alt mach Neu: Aus gebrauchten Dosen diverse Kunstwerke wie Laternen für drinnen und draussen, Windlichter oder gar Papierkörbe herstellen? In diesem Projekt sind den Schülerinnen und Schülern keine Grenzen gesetzt, Hauptsache aus Alt wird Neu!

Sumo Bot: Um in diesem Projekt erfolgreich zu sein, brauchen die Schülerinnen und Schüler Geduld, müssen mehrere Schritte voraus denken können und stets innovativ an Probleme herangehen. Hier werden nämlich kleine Roboter selbst programmiert, die in einem abschliessenden Wettbewerb gegeneinander antreten.

Leuchtende Objekte: Hier leuchten nicht nur die verschiedensten selbstgebauten Lampen, sondern auch die strahlenden Gesichter der Schülerinnen und Schüler, die voller Stolz auf ihre Werke blicken. Nebst handwerklichem Geschick und viel Geduld, lernen sie auch noch Grundlegendes über die Funktionsweise von Elektronik.

Schneeschuhlaufen: Raus aus der Schule, warme Sonnenstrahlen auf dem Gesicht und knarzender Schnee unter den Füssen kombiniert mit purer Freiheit und viel Spass. Das war wohl die Motivation für die Teilnehmer dieses Projektes, die mit umgebundenen Schneeschuhen die wundervolle Natur in Malbun/Steg erkundeten.

Rot Gelb Blau: Beim Stichwort „Selbstportrait“ hat wohl jeder eine Vorstellung davon, worum es geht. Aber was genau umfasst die Kunstform des „Selbstportraits“ wirklich? Wo fängt es an, und wo hört es auf? Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler in diesem Projekt nach. Nebst theoretischer Arbeit nahmen sie im Kunstmuseum dann selbst die Rolle des Künstlers ein.

Folge uns:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.